Coachyfy - Sven Zimmermann - Personal Training

 

Abnehmen mal erklärt - Teil 1

June 3, 2016

ABNEHMEN mal erklärt – Teil 1

 

Die Meisten sind es, die in ihrem Leben „mindestens“ eine Diät ausprobiert haben.

Mit welchem Resultag?!

 

Man verliert natürlich Gewicht während der Diät, es gibt ja auch zu wenig zu Essen, meistens gar keine Kohlendhydrate ( die „bösen  Kohlenhydrate“ – so ein Blödsinn). Aber das Einzige was der Körper verliert und sich auf der Waage als vermeintlich er Gewichtsverlust zeigt, ist wichtiges Körperwasser und noch wichtigere Muskelmasse.

 

Nach der Diät ist dann vor der Gewichtszunahme.

 

Der Körper bekommt also wieder ausreichend Nahrung und glaubt, das sein „Notzustand“ (in dem er sich die letzten Wochen der Diät befunden hat) zumindest unterbrochen ist. Damit ihm das nicht wieder passiert, speichert er ALLES was ihm gegeben wird, sogenannte Energie-Nahrungs Reserven — schlussendlich für die nächste Diät — der Körper bedankt sich!

 

Dabei ist die Lösung eine ganz einfache!

Das Zauberwort ist „Energiebilanz“ (EB) – eine negative EB und wir nehmen ab, eine positive EB und wir nehmen zu.

Heißt im Klartext: Der Körper muss mehr Energie (gemessen meist in Kcal) verbrauchen, als das er aufnimmt.

 

Dafür gibt es zwei sinnvolle Lösungsansätze:

1. Mehr Bewegung

Alles was jetzt kommt ist nichts neues – das Rad kann ich auch nicht neu erfinden, aber es wird einfach nicht umgesetzt.

Abwechslung schaffen zu den ständigen sitzenden Tätigkeiten.

Aufzüge nur noch von Außen anlächeln, das Auto für kleine Strecken geputzt in der Garage stehen lassen und mit der oder dem Liebsten mal in den Sonnenuntergang spazieren à bewegt euch!!!

 

2. Weniger, aber vor allem das richtige Essen

Wie oft ich den Satz „Dann frühstücke ich halt nicht“ hören musste!

Die erste und auch wichtigste Mahlzeit am Tag ist und bleibt das Frühstück!!

Hier wird die Basis gelegt, für einen energetisch-ausgeglichenen Tag.

Für den restlichen Tag lieber viele kleine, als wenige große Mahlzeiten.

Und vor allem essen sie laaaaaaangsam – der Körper gibt das Zeichen für

„Ich bin satt“ erst nach einer ganzen Weile.

Grundsätzlich ist die Ernährungspyramide ein guter Anhalt für eine Ernährungsumstellung oder –anpassung.

 

 

Soweit bis hierhin, die kommenden Tage gibt´s Teil 2 zum Thema  „Abnehmen

Please reload

Aktuelle Einträge

December 14, 2016

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload